Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Rund um diese Website und das Forum

Moderator: Moderatoren

hol.sten
******
Beiträge: 871
Registriert: Fr, 18.11.2005 21:21

Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von hol.sten »

In dem Beitrag viewtopic.php?f=17&t=45656 werden wir gebeten, sonstige aktuelle Fehler im Forum "Site Feedback" mitzuteilen.

Mir ist folgender reproduzierbarer Fehler beim Ändern meiner eigenen Beiträge aufgefallen:

Code: Alles auswählen

Allgemeiner Fehler
SQL ERROR [ mysqli ]
Tabelle './forensql3/ooo_de_search_wordmatch' ist als defekt markiert und der letzte (automatische?) Reparaturversuch schlug fehl [144]
Beim Laden der Seite ist ein SQL-Fehler aufgetreten. Bitte kontaktiere die Board-Administration, falls dieses Problem fortlaufend auftritt.
Folgendermaßen lässt sich der Fehler reproduzieren:
1) In einem eigenen Beitrag den Button "ÄNDERN" drücken.
2) Den geänderten Beitrag per Button "Absenden". Wichtig ist, das auch was geändert wurde!
3) Obige Fehlermeldung erscheint.
4) Browser-Back-Button drücken.
5) Den geänderten Beitrag ohne erneute Änderung per Button "Absenden".
6) Der Beitrag wurde erfolgreich geändert.
Das Ändern geht also grundsätzlich noch, der Fehler zwischendurch stört aber schon und trat früher nicht auf.

Gast

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von Gast »

Hallo,

ich hab jetzt mehrfach versucht, Antworten zu erstellen und abzusenden; 3 größere Posts sind wegen der unmöglichen Captcha- Geschichte einfach so abgetaucht, auch per Rückklick im Browser tauchte der Inhalt nirgends auf. Jetzt ist als Ersatz sogar so ein Kinderspiel mit Millionärsfragen... aufgetaucht. Schade, aber so geht's nach meinem Verständnis nicht.

Bevor der Captcha- Müll bei angemeldeten Teilnehmern nicht aufhört, vermeide ich besser Antworten.

Schönen Sonntag

Constructus

administrator
Site Admin
Beiträge: 215
Registriert: So, 27.04.2003 16:11
Wohnort: Königstein im Taunus
Kontaktdaten:

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von administrator »

Hallo Gast,

leider wird das Forum mit SPAM überflutet und nur dank unserer fleißigen Moderatoren kann es benutzbar behalten werden. Es gibt Tage, an denen trotz CAPTCHA über 100 SPAM-Posts eingehen, ohne wären es ca. 10 bis 20 mal mehr. Niemand würde ein Board nutzen, das zu über 90% aus SPAM besteht. Damit ist es leider unumgänglich, den SPAM mit wirksamen Maßnahmen zu bekämpfen.

Es kam auch mal durch Angriffsversuche zu technischen Problemen, aber diese sollten behoben sein.

CAPTCHA bzw. diese Fragen werden aber nur bei Gästen gestellt. Jeder kann sich im Forum registrieren und als angemeldeter User problemlos die eigenen Beiträge ändern. Um sicher zu gehen, dass die PHP-Session noch gültig ist, kann man vor dem Absenden am besten die Vorschau nutzen.

Für Neuanmeldungen oder Gäste sind diese Sicherheitsmaßnahmen aber nicht zu vermeiden, da wir jede Minute mehrere SPAM-Versuche abwehren müssen. Derzeit sind mehr SPAM-Bots im Board aktiv, als Benutzer oder "echte" Gäste.


Grüße aus Freiburg

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von Constructus »

Hallo Admin,

danke für Deine Antwort. Das Ganze ist mir bekannt, aber: ich bin schon länger registriert und melde mich auch zu 99 % an. Nur leider war es in den letzten 3 Tagen mehrfach so, daß ich eine Antwort geben wollte, die ich natürlich auch lesen konnte, dann aber beim Absenden "abgeschossen" wurde und die Captchas nutzen mußte. Als Gast verstehe ich das ja, aber als angemeldeter Teilnehmer...? Bei Falscheingaben bei den Captchas oder den neuen "Fragen" war meine Antwort jedesmal weg. Aus alter Gewohnheit konnte ich bislang die Beiträge wiederfinden, wenn ich den Linkspfeil in meinem Browser nutzte; jetzt hat das keinen Wert, alles ist weg auf Nimmerwiedersehen. Das ärgert mich gewaltig. Entweder muß ich die Antwort zukünftig im Writer zwischenspeichern oder zumindest in die Zwischenablage nehmen. Und das nervt irgendwie.

Mit meinem Nick bin ich hier ja auch registriert; wenn jetzt meine Antwort wieder verschwindet, bitte ich um Nachsuche in der Forendatenbank. Ich sehe gerade immer noch, daß ich offiziell angemeldet bin.

Nette Grüße

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von Constructus »

Hallo, noch einmal

Ich habe einen Tipp erhalten zur Arbeit mit der Forensoftware.
Da wurde eine gesplittete Arbeitsweise angeregt. In der Regel gehe ich bislang auf den Button Antworten und verfasse dann meinen (auch langen) Text, Absenden, nachlesen...

Aber manchmal kopiere ich mir den Beitrag, auf den ich antworten will, auch in ein Writer- Dokument, ergänze darin herum, kopiere das Ergebnis in die Zwischenablage, gehe im Thread auf Antworten, kopiere das Ergebnis kurz und schmerzlos ein und gehe auf Absenden.

Bereits ganz zu Anfang meiner Zeit im Forum hatte ich das Theater, daß die Forensoftware bei mir völlig willkürlich und nach nie genau vorausbestimmbaren Zeiten ausstieg und mich aus der Anmeldung 'rausschmiß. Klickte ich zurück bis z. B. auf die Seite "neue Beiträge", war ich wieder angemeldet; ging ich in einen Thread, war die Anmeldung wieder weg. Manchmal hielt die Anmeldung eine Stunde, manchmal nur 5 Minuten. Und das hat sich bis heute nicht geändert. Ich habe auch umfangreiche Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Foren und wohl auch anderer Forensoftware. Dieses Ausstiegsszenario habe ich zu 95% nur hier, wahrscheinlich nur bei exakt gleicher Software auch manchmal woanders. Nur haben einige Foren eine Zeitschaltung, die die Anmeldung abschaltet, wenn man in einem geöffneten Thread länger nichts eingegeben hat. Mit 2, 3 Rückklicks ist der Inhalt wieder da, sicherheitshalber den Inhalt in die Zwischenablage nehmen, neu anmelden, evtl. einkopieren, absenden, fertig.

Vermutet hatte ich, daß das Unstetigkeits- Gehampel hier an meiner Software/ meinem Browser liegt; das kann ich nicht nachweisen. OpenSUSE Linux und Firefox sind ja keine Exotenprodukte, auch der Wechsel auf andere Linuxdistris oder -versionen hat keine Änderung des Verhaltens bewirkt.

Seit Wiederherstellung der Forensoftware ist es wesentlich schlimmer geworden, die Beiträge verschwinden jetzt einfach (wie gestern geschildert).

Ich werde die Tipps, die ich erhalten habe, mal versuchsweise umsetzen. Allerdings wird die Arbeit damit zähflüssiger. Schade eigentlich, das Forum ist vergleichsweise am aktivsten bei den Beiträgen.

Gruß

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Gast

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von Gast »

Constructus,

die Umstellung hat bewirkt, dass das Forum nach "ewigen" Zeiten wieder Spam-frei ist.
Das ist unendlich viel wert.
Danke dafür!
So wie es war, ging es wirklich nicht weiter.

Dass du (und vielleicht einige andere?) es jetzt etwas unbequem hast,
ist zwar schade – aber angesichts der enormen allgemeinen Verbesserung – würde ich nicht meckern.
Ich glaube, dass niemand den früheren Zustand wieder haben will.

In deinem Fall kann es schon ausreichen,
nicht zu lange untätig im Editiermodus zu sein
und vor dem Senden die Vorschau einzuschalten.
Das ist ist nicht zu umständlich, denke ich.

Übrigens, die Frage statt Captcha finde ich echt klasse.
Das ist aus meiner Sicht noch eine wirksame - wesentliche - Verbesserung, auch für echte Gäste.

Gast

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von Gast »

!>> Gast » Heute 20:12 (17.01.11)

... die Umstellung hat bewirkt, dass das Forum nach "ewigen" Zeiten wieder Spam-frei ist.
Das ist unendlich viel wert.
...
Keine Einwände hier, obwohl ich meine, noch etwas von diesem Unsinn gesehen zu haben
Dass du (und vielleicht einige andere?) es jetzt etwas unbequem hast,
ist zwar schade – aber angesichts der enormen allgemeinen Verbesserung – würde ich nicht meckern.
Ich glaube, dass niemand den früheren Zustand wieder haben will.
Letzteres o.k., unbedingt als Meckerei auffassen würde ich meine Hinweise nicht. Vielleicht kann ja jemand später einmal nach möglichen Fehlern suchen, damit das "Beitragsfressen" noch abgestellt werden kann.
In deinem Fall kann es schon ausreichen,
nicht zu lange untätig im Editiermodus zu sein
und vor dem Senden die Vorschau einzuschalten.
Das ist ist nicht zu umständlich, denke ich.
Ungefähr das gleiche sagten die Tipps, die ich bekam, auch aus; die Vorschau war aber nicht dabei. Die hatte ich mir schon eine Weile abgewöhnt, weil die eine weitere Möglichkeit des Softwareausstiegs bot.
Übrigens, die Frage statt Captcha finde ich echt klasse.
Das ist aus meiner Sicht noch eine wirksame - wesentliche - Verbesserung, auch für echte Gäste.
Hm, ja; nur erinnert mich das etwas an die albernen Fragespiele aus dem TV, mit denen man ja mittlerweile zugemüllt wird. Dennoch stimme ich zu, daß die wesentlich besser lesbar sind als die Captchas. Das ist vielleicht Gewöhnungssache? Aber: was sind unechte Gäste...?

Danke daß Du Dich bemüht hast, nicht unsachlich zu antworten

Constructus

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von Constructus »

That's Live...

!>> Gast » Heute 20:12 (17.01.11)
... die Umstellung hat bewirkt, dass das Forum nach "ewigen" Zeiten wieder Spam-frei ist.
Das ist unendlich viel wert.
...
Keine Einwände hier, obwohl ich meine, noch etwas von diesem Unsinn gesehen zu haben
Dass du (und vielleicht einige andere?) es jetzt etwas unbequem hast,
ist zwar schade – aber angesichts der enormen allgemeinen Verbesserung – würde ich nicht meckern.
Ich glaube, dass niemand den früheren Zustand wieder haben will.
Letzteres o.k., unbedingt als Meckerei auffassen würde ich meine Hinweise nicht. Vielleicht kann ja jemand später einmal nach möglichen Fehlern suchen, damit das "Beitragsfressen" noch abgestellt werden kann.
In deinem Fall kann es schon ausreichen,
nicht zu lange untätig im Editiermodus zu sein
und vor dem Senden die Vorschau einzuschalten.
Das ist ist nicht zu umständlich, denke ich.
Ungefähr das gleiche sagten die Tipps, die ich bekam, auch aus; die Vorschau war aber nicht dabei. Die hatte ich mir schon eine Weile abgewöhnt, weil die eine weitere Möglichkeit des Softwareausstiegs bot.
Übrigens, die Frage statt Captcha finde ich echt klasse.
Das ist aus meiner Sicht noch eine wirksame - wesentliche - Verbesserung, auch für echte Gäste.
Hm, ja; nur erinnert mich das etwas an die albernen Fragespiele aus dem TV, mit denen man ja mittlerweile zugemüllt wird. Dennoch stimme ich zu, daß die wesentlich besser lesbar sind als die Captchas. Das ist vielleicht Gewöhnungssache? Aber: was sind unechte Gäste...?

Danke daß Du Dich bemüht hast, nicht unsachlich zu antworten

Constructus

Dies entspricht meinem Vorpost, ich hatte aber keine Chance, das angemeldet zu versenden.
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Benutzeravatar
Kruemel112
*****
Beiträge: 429
Registriert: Mi, 07.11.2007 13:02

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von Kruemel112 »

Moin,
Constructus hat geschrieben:Bereits ganz zu Anfang meiner Zeit im Forum hatte ich das Theater, daß die Forensoftware bei mir völlig willkürlich und nach nie genau vorausbestimmbaren Zeiten ausstieg und mich aus der Anmeldung 'rausschmiß.
über dieses Problem habe ich mich auch schon immer geärgert, ich dachte das wäre nur bei mir so. Eine wesentliche Verbesserung erreichte ich dadurch dass ich in einem extra Tab die Startseite geöffnet habe, und diese alle 20 Minuten automatisch neu geladen wird. Allerdings bin ich trotzdem gelegentlich rausgeflogen.
Wie es zur Zeit ist weiß ich nicht, wegen dem Spam bin ich in den letzten Wochen sehr selten und nur kurz hier gewesen

MfG
Meine Beiträge sind grundsätzlich von persönlichen Gefühlen, Meinungen oder Vorurteilen bestimmt!

Stephan
********
Beiträge: 11611
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von Stephan »

Mal ein paar Worte zu meiner Situation und einige zur Situation des Forums.

meine Situation:
ich schreibe meine Beiträge schon immer in einem Editor vor und niemals in der Forumssoftware. Ich wurde, solange ich noch mit Modem ins Forum ging, nie automatisch/ungewollt abgemeldet, seitdem ich mit UMTS ins Forum gehe geschieht das häufig. Auch verschwinden gelegentlich Beiträge von mir, da ich aber immer vorschreibe ist das kein Problem.


zur Situation im Forum:
mir scheint es wird generell mißverständlich geglaubt das man das Forum (bzw. dessen Software) nur richtig 'einstellen' müsse und Alles sei für die Zukunft OK.
Die Wahrheit ist das das was hier im Hintergrund abläuft ein ständiger Prozess der Veränderung ist, der manchmal hinsichtlich seiner 'Nebenwirkungen' negativ auffällt (wie z.B. durch die Fehlfunktionen der letzten Wochen), der meist aber garnicht auffällt.
Wo es also scheinbar nach außenhin so wirkt als ziehe das Forum ruhig seine Bahn, wird im Hintergrund permanent daran gearbeitet das das so bleibt, auch wenn das nach außen nicht sichtbar ist.

Schauen wir aktuell auf die neuen Captchas, die hier als "Kinderspiel mit Millionärsfragen" verumglimpft werden kann man dazu sachlich nur sagen:
Die Capchas dienen generell der Spamabwehr indem sie verhindern das automatische, und deshalb dumme, Programme Spam über das Eingabeformular ins Forum posten können.

Die bisherigen Capchas (also die Bilder mit den verzerrten Buchstaben) sind nun inzwischen so bekannt das sie von Spammern automatisch (also durch Programme) oder manuell (durch minderbezahlte Personen (meist in Asien), die den ganzen Tag die Buchstaben der Bilder per Hand enträtseln) überwunden werden können, deshalb mußte auf die neuen Captchas (die Fragen) umgestellt werden.

Für die Zukunft ist das nun aber keine Dauergarantie, denn natürlich werden mehr und mehr Foren irgendwann umstellen, die Spammer werden das merken und werden Methoden suchen (und wohl auch finden) um die neuen Captchas zu überwinden. Dann werden die Forumsbetreiber gezwungen sein sich was Neues zur Abwehr auszudenken und das Spiel geht von vorne los.

In der Frage Spam kommt außerdem hinzu das ein erfolgreiches Forum für Spammer ein interessantes Angriffsziel ist als an weniger erfolgreiches Forum, je mehr Nutzer/Beiträge/Traffic das Forum hier hat, desto intensiver wird von Spammern versucht es zu bespammen.


Das zur Erläuterung, wobei es mir wichtig ist deutlich zu machen das im Hintergrund permanent gearbeitet werden muß nur dafür das das Forum überhaupt funktioniert und der Spam erträglich bleibt, denn es gibt keine dauerhafte Lösung, wo man quasi nur einmal die richtigen Einstellungen vornehmen müßte und alles läuft auf Dauer.

'Permanent gearbeitet' heißt z.B. auch das wir trotz der Captchas immer noch Spam per Hand löschen müssen und zwar pro Moderator und Tag ca 10-50 Posts, JEDEN Tag, ohne Hoffnung das der Spam einmal aufhört und ohne eine Chance der Art 'wenn ich heute besonders schnell lösche ist morgen vielleicht ein bisschen weniger Spam da'.
Die neuen Captchas verschaffen uns derzeitig etwas Erleichterung, nur dauerhaft wird das auch nicht so bleiben.




Gruß
Stephan

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von Constructus »

Hallo,
ich schreibe meine Beiträge schon immer in einem Editor vor und niemals in der Forumssoftware. Ich wurde, solange ich noch mit Modem ins Forum ging, nie automatisch/ungewollt abgemeldet, seitdem ich mit UMTS ins Forum gehe geschieht das häufig. ...
Bei längeren Antworten könnte das bei den meisten die Regel sein; will man aber nur kurz 3 Sätze antworten, unterbleibt das leider oft. Kopiert man aber einen ausgearbeiteten Beitrag aus der Forensoftware direkt vor dem Absenden in die Zwischenablage, kann man den selbst nach überraschendem Ausstieg noch woandershin kopieren oder in eine neue Antwort.
Schauen wir aktuell auf die neuen Captchas, die hier als "Kinderspiel mit Millionärsfragen" verumglimpft werden kann man dazu sachlich nur sagen: ...

Hier soll niemand, der sich für das Forum einsetzt und administrativ mitarbeitet, verunglimpft werden. Nur ist manchmal ein wenig Hintergrundinfo angebracht, die leider im Moment nur als Reaktion auf scheinbare Angriffe auf das Team erfolgt. Wäre vielleicht ein Dreizeiler V O R dem Einstellen der neuen Spamfänger erfolgt, hätte es keine Überraschung gegeben; hätte vielleicht noch dabeigestanden, daß dies ein neuer Versuch ist zur Müllvermeidung, und wäre vielleicht sogar noch eine Umfrage dabeigewesen, hätten viele Emotionen erst garnicht entstehen müssen.

Verdelli Elli noch mal, solche Hinweise (keine Einzelzitate, das bezieht sich auf den ganzen Beitrag) sind selbst für langjährige Teilnehmer hier oft neu und sinnvoll. In der letzten Zeit sind einige solcher Tipps und Erklärungen gekommen, die durchaus eine Zusammenfassung und Festeinstellung in die Rubrik "Allgemeines" vertrügen. Erklärungen und Rechtfertigungen sind 2 Paar Schuhe; erstere sind oft gut, letztere erzeugen meist ein Naserümpfen.

Ich hoffe mal, daß der Unterschied zwischen Beschimpfung und konstruktiver Kritik doch deutlich werden sollte. Also bitte, keine unnötige Aufregung.

Ohne Ärgermachenwollen

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

hol.sten
******
Beiträge: 871
Registriert: Fr, 18.11.2005 21:21

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von hol.sten »

Stephan hat geschrieben:meine Situation:
ich schreibe meine Beiträge schon immer in einem Editor vor und niemals in der Forumssoftware. Ich wurde, solange ich noch mit Modem ins Forum ging, nie automatisch/ungewollt abgemeldet, seitdem ich mit UMTS ins Forum gehe geschieht das häufig. Auch verschwinden gelegentlich Beiträge von mir, da ich aber immer vorschreibe ist das kein Problem.
Bei mir verhält es sich etwas anders: Meine Beiträge in diesem (und anderen OOo Foren) schreibe ich immer in der Forumssoftware. Allein schon wg. der Vorschau-Funktion und der Links, die ich häufig einbinde und gerne kontrolliere. Daran, dass ich früher automatisch bzw. ungewollt abgemeldet wurde, kann ich mich noch dunkel erinnern. Da habe ich auch ein paar mal geflucht. Wenn ich mich recht erinnere lag das zumeist daran, dass mein Router die DSL-Verbindung gekappt und anschließend neu aufgebaut hatte. Seit längerer Zeit passiert mir das "Rausfliegen" allerdings nicht mehr. Keine Ahnung, ob das an meinem Router, der seltener die Verbindung trennt oder an meinem Ubuntu (früher war es Windows XP) oder an der Nutzung von Firefox (nutze ich schon ewig, nur damals halt in älteren Versionen) liegt.

Bisher nicht aufgefallen ist mir, dass Beiträge von mir verschwinden. Wie äußert sich das? Siehst du dann nach dem Drücken von "Absenden" deinen Beitrag gar nicht oder wird er zunächst angezeigt und verschwindet dann später?

Stephan
********
Beiträge: 11611
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von Stephan »

Wie äußert sich das?
Na die Frage hat mich jetzt kalt erwischt, so das ich fast antworten will 'ich weiß nicht', aber die Situation ist das ich nach Drücken des Absendebuttons einfach auf eine Fehlerseite gelange, ohne jetzt sagen zu können ob es eine 404-Seite ist. Auf jeden Fall hilft weder "Zurück" noch "Neu Laden".


Gruß
Stephan

administrator
Site Admin
Beiträge: 215
Registriert: So, 27.04.2003 16:11
Wohnort: Königstein im Taunus
Kontaktdaten:

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von administrator »

Hallo,

das UMTS-Problem ist erklärlich. Früher hat ein Benutzer bei der Einwahl per Modem oder DSL eine IP bekommen und bis zur Trennung der Verbindung behalten.

Beim UMTS hingegen wechselt die IP hin und wieder auch während einer Verbindung. Nach diesem IP-Wechsel ist häufig die PHP-Session ungültig.

Abhilfe wird hier hoffentlich IPv6 schaffen, da hier auch bei UMTS-Teilnehmern die IP nicht während der Verbindung wechselt. Das sollte hoffentlich bei den meisten Providern noch dieses Jahr erfolgen.


Grüße aus Freiburg

hol.sten
******
Beiträge: 871
Registriert: Fr, 18.11.2005 21:21

Re: Fehler beim Ändern eigener Beiträge

Beitrag von hol.sten »

administrator hat geschrieben:Nach diesem IP-Wechsel ist häufig die PHP-Session ungültig.
Das passt ja auch zu meiner Erinnerung, dass ich rausflog, wenn mein Router die Verbindung getrennt und wieder aufgebaut hat, was er seit einiger Zeit kaum noch macht.

Antworten