Tabellen fixieren

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

Äppler
Beiträge: 2
Registriert: Di, 11.09.2018 07:13

Tabellen fixieren

Beitrag von Äppler » Di, 11.09.2018 07:37

Hallo, gerade angemeldet und gleich das erste Thema, nachdem ich den vorhandenen Beiträgen keine Antwort gefunden habe.

Oft benötige ich in Texten Tabellen (ohne Berechnungen, meist Begriffe) zur besseren Darstellung von Sachverhalten. Dabei verzweifle ich oft an der Schlauheit des Programms, welches meint besser zu wissen was ich will als ich selbst.

Ich formatiere die Breite von Spalten. Dann ändere ich irgendetwas am Dokument, z.B die Breite einer Spalte, oder den Seitenrand, Seitenausrichtung o.ä. und es werden automatisch alle anderen Spaltenbreiten geändert. Kann man dies nicht irgendwo abschalten?

Überhaupt wird die Änderung der Spaltenbreite meist nur für eine Zelle und nicht die gesamte Spalte übernommen, obwohl diese markiert ist. Mache ich hier etwas falsch?

Wo ich gerade daran bin. Auch stolpere ich darüber, das Formatierungsänderung von Tabellen immer schief gehen wenn in der Tabelle auch nur an einer Stelle Zellen geteilt oder zusammengefasst wurden.

Danke für eure Anregungen
Gerald

nikki
******
Beiträge: 649
Registriert: Do, 05.03.2015 10:42

Re: Tabellen fixieren

Beitrag von nikki » Di, 11.09.2018 09:45

Hallo Gerald,
zur beliebigen Positionierung einer Tabelle kannst Du über Einfügen/Rahmen... einen Rahmen verwenden. Sind mehrere Tabellen von der Größe her gleich würde ich eine Rahmenvorlage verwenden.

Für das Verhalten der Zellen in der Tabelle bei deren Größenänderung und Formatierung solltest Du Dir die Programmhilfe und http://www.ooowiki.de/ durchlesen.
Gruß

---------------------------------------------------------
Win.10 Prof. 64-bit, AOO 4.1.5, LO 6.1.3 (x64)

Rocko
*******
Beiträge: 1142
Registriert: Do, 11.10.2012 13:19

Re: Tabellen fixieren

Beitrag von Rocko » Di, 11.09.2018 10:24

Äppler hat geschrieben:
Di, 11.09.2018 07:37
Ich formatiere die Breite von Spalten. Dann ändere ich irgendetwas am Dokument, z.B die Breite einer Spalte, oder den Seitenrand, Seitenausrichtung o.ä. und es werden automatisch alle anderen Spaltenbreiten geändert. Kann man dies nicht irgendwo abschalten?
Tabelleneinstellungen.jpg
Tabelleneinstellungen.jpg (58.42 KiB) 647 mal betrachtet
Wenn du eine neue Tabelle erzeugst, wird sie grundsätzlich auf "Automatisch" eingestellt. Experimentiere einfach mal mit den alternativen Einstellungen. Cursor in die Tabelle - Kontextmenü "Tabelle" - Reiter: Tabelle

Weitere Hinweise findest du hier:
viewtopic.php?f=27&t=54230&p=235524#p235524
Hast du schon mal einen Blick in die Writer-FAQ und in die Calc-FAQ des Forums geworfen?
Für jeden vor dem Beginn seiner Seminararbeit ein unbedingtes MUSS: http://openoffice-uni.org/

Gast Peter

Re: Tabellen fixieren

Beitrag von Gast Peter » Di, 11.09.2018 10:27

Guten Tag Gerald.
Eine gute Hilfe ist auch das Kapitel "Mit Tabellen arbeiten" im Writer Handbuch:
http://www.openoffice.org/de/doc/index.html
und dort der Abschnitt "Eine Tabelle formatieren".
Äppler hat geschrieben:
Di, 11.09.2018 07:37
Überhaupt wird die Änderung der Spaltenbreite meist nur für eine Zelle und nicht die gesamte Spalte übernommen, obwohl diese markiert ist. Mache ich hier etwas falsch?
Ohne die Tabelle zu kennen und ohne das Du mal beschreibst, wie Du überhaupt vorgehst schwer zu sagen.
Stell doch mal eine Beispieldatei zur Verfügung.
Äppler hat geschrieben:
Di, 11.09.2018 07:37
Wo ich gerade daran bin. Auch stolpere ich darüber, das Formatierungsänderung von Tabellen immer schief gehen wenn in der Tabelle auch nur an einer Stelle Zellen geteilt oder zusammengefasst wurden.
Ja, dadurch wird der Spaltenfluss unterbrochen und die Breite der entsprechenden Zellen muss einzeln formatiert werden.
Allerdings hängt es auch davon ab, was Du formatieren willst. Die Schriftart z.B. läßt sich weiter für die gesamte Tabelle ändern.

Äppler
Beiträge: 2
Registriert: Di, 11.09.2018 07:13

Re: Tabellen fixieren

Beitrag von Äppler » Mi, 12.09.2018 15:54

Danke für eure Anregungen, die nach ersten Versuchen mindestens die Lage verbessern.

Gefragt wurde wie vorgehe:
- überlegen was ich dokumentieren will,
- ermitteln ob mehr Text- (Writer) oder Tabellenanforderungen (Calc) bestehen
- überlegen was in die Tabelle rein soll, Spalten- und Zeilenzahl ermitteln
- Tabelle einfügen mit min. einer Sicherheitsspalte und -zeile
- Tabelle ausfüllen und anschließend formatieren.
- ganz am Ende werden, meist bei der ersten (hier "Eingangsparameter") oder zweiten (die jetzt 7 einzelnen Parameter) Zeile (Spaltenüberschriften), aber auch mitten in der Tabelle, Zellen zusammengefasst.
So habe ich es erlernt und vor einigen Jahren auch die aktuelle Dokumentation erstellt.

Schwierig ist es für mich jetzt, nachträglich, die Tabelle anzupassen.
So ist im aktuellen Fall, die Anzahl der Eingangsparameter einer dokumentierten Steuerung nach einem Softwareupdate um 5 angewachsen. Ich benötige also 5 Spalten mehr. Die Tabelle ist schon fertig formatiert, viele Spalten müssen möglicherweise in Breite und/oder Höhe geändert werden oder, wie im aktuellen Fall passt sie nicht mehr auf die Seite im Hochformat.
Blöd ist dabei das "Eigenleben" was sich scheinbar durch das Abstellen der Automatik vermindern lässt.
Blöd ist, das Formatierungsänderungen (Spaltenbreite) nicht mehr für Spalten gehen, wenn irgendwo Zellen zusammengefasst sind. Jede Zelle der Tabelle muss ich händich ihre neue Breite zuordnen. Das ist sehr zeitintensiv. Eine neue Tabelle geht schneller, ist aber fehlerhafter, da die Daten auch nicht Spaltenweise kopiert werden können, also vieles nochmals eingegeben werden muss.

Ein Beispiel einstellen ist an sich kein Problem, nur glaube ich nicht das dies hier bei der Problemlösung hilfreich ist.
Die aktuelle Doku und einige mehr erstelle ich für mich und meine Nachfahren, damit in Zukunft nachvollzogen werden kann was ich warum wie eingestellt habe. Warum z.B. die Zirkulation der Heizung erst morgens um 04:55 an läuft um sich 21:45 abschaltet.

Gast Peter

Re: Tabellen fixieren

Beitrag von Gast Peter » Mi, 12.09.2018 16:59

Guten Tag Äppler.
Äppler hat geschrieben:
Mi, 12.09.2018 15:54
Gefragt wurde wie vorgehe:
Eigentlich meinte ich damit wie Du die Formatierung vornimmst - Maus oder Menü, Kontextmenü, welche Menüeinträge, ...
Äppler hat geschrieben:
Mi, 12.09.2018 15:54
Ein Beispiel einstellen ist an sich kein Problem, nur glaube ich nicht das dies hier bei der Problemlösung hilfreich ist.
Wir wissen nichts über den Aufbau Deiner Tabelle (z.B. ob auch noch eine Tabelle in der Tabelle vorhanden ist, ob nur zwei oder mehrere Spalten und/oder auch zusätzlich noch Zeilen zusammengefaßt sind), wie Du bei der Formatierung vorgehst, was genau Du eigentlich formatieren willst aber Du weißt genau, was für Infos wir brauchen um Dir helfen zu können.

Wenn es sinnlos wäre, würde ich nicht danach fragen.
Äppler hat geschrieben:
Mi, 12.09.2018 15:54
Blöd ist, das Formatierungsänderungen (Spaltenbreite) nicht mehr für Spalten gehen, wenn irgendwo Zellen zusammengefasst sind. Jede Zelle der Tabelle muss ich händich ihre neue Breite zuordnen. Das ist sehr zeitintensiv.
In der von mir verlinkten Doku werden mehrere Möglichkeiten genannt, die Spaltenbreite anzupassen.
Was davon hast Du ausprobiert und was genau geht dann nicht?

Z,B. kannst Du die gesamte Tabelle markieren und dann im Kontextmenü "Spalte -> Optimale Breite" auswählen. Dadurch werden sämtliche Tabellenspalten geändert. Vielleicht hilft das.

Wenn Du mit der Maus einen Spaltentrenner verschiebst, werden sämtliche Zellen, die zu dieser Spalte gehören angepaßt.Vielleicht hillft das.

Solange Deine Tabellenaufteilung nicht bekannt ist und Du nicht sagst was Du ausprobiert hast und an welchen Stellen konkret Probleme auftauchen, kann man Dir auch nur pauschal antworten.

Antworten