Stringverarbeitung II.

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

Prüfstand7

Stringverarbeitung II.

Beitrag von Prüfstand7 » Mo, 13.05.2019 12:48

Hallo,
möchte meine 1. Anfrage noch einmal präzisieren:
Ich habe eine Tabelle mit ca. 20.000 Einträgen.
Ein Eintrag hat folgende Struktur:
Fl. E 41 A Eichvorrichtung Prüfstand IV A, 1:1, 1:2,5, Febr. 1936;
Diesen Text würde ich gerne folgendermaßen in 4 Spalteneinträge zerlegen:
Fl. E. 41 A = Zeichnungsnummer
Eichvorrichtung Prüfstand IV A = Zeichnungsbeschreibung
1:1, 1:2,5 = Maßstäbe (meist nur ein Maßstab)
Febr. 1936 = Zeichnungsdatum

Wären überall Trennzeichen (teilweise , (Komma)), wäre das optimal (Text in Spalten).
Leider ist die Zeichnungsnummer und die Zeichnungsbeschreibung nicht eindeutig getrennt.

Habe einmal eine grundsätzliche Verständnisfrage:
Funktion wie RECHTS, LINKS, MID usw. sind gut anwendbar und liefern auch das, was man will.
Jedoch erzeuge ich die Information, die ich will, in einer neuen Zelle, in der die Funktion steht (=XYZ).
Die Originalinformation (Feldbezeichnung in der Funktion z.B. "A1") kann ich dann nicht mehr verändern, da ich ja
dann den Originalbezug ändere.
Also:
Extrahieren des Zeichnungsnamen mit z.B. LINKS in ein neues Feld - kann ich dann im Originalfeld die
überflüssige Information z.B. "Zeichnungsnummer" nicht löschen.

Eine Zellinformation kann man nach meinem Kenntnisstand nur mit "Suchen/Ersetzen" oder "Text in Spalten" entweder in der Orignalzelle
ändern oder auf mehrere Spalten zerlegen. Alle Funktionen holen sich die Information aus einer Zelle und stellen damit einen Bezug her.
Das Original kann dann nicht verändert werden.

Konkrete Frage:
Ich weiß bei der Zeichnungsnummer, daß sie an der z.B. zehnten Stelle (von links) endet. Also Funktion ERSETZEN - mache z.B. aus ein Leerzeichen
ein "#". Bingo.
Aber:
Das "#" steht in einer neuen Zelle und nicht in der "Originalzelle"!

Übersehe ich etwas?
Es grüßt
Dieter

Mondblatt24
*****
Beiträge: 382
Registriert: So, 14.05.2017 16:11

Re: Stringverarbeitung II.

Beitrag von Mondblatt24 » Mo, 13.05.2019 13:14

Hallo,
es wird Zeit für eine Beispieldatei mit 3-4 Zeilen.

Gruß Peter
Win.10 (x64)__ LO 6.2.4 (x64); AOO Portable 4.1.5
Fragen, die zur Zufriedenheit beantwortet wurden, sollten im Betreff des Eröffnungspost mit dem Zusatz [GELÖST] versehen werden. Anleitung

Helmut_S
***
Beiträge: 71
Registriert: So, 29.10.2017 11:29

Re: Stringverarbeitung II.

Beitrag von Helmut_S » Mo, 13.05.2019 13:20

Hallo, schau dir die Tabelle an, vielleicht habe ich dich richtig verstanden?
Gruß Helmut
Dateianhänge
Stringbearbeitung01.ods
(12.3 KiB) 8-mal heruntergeladen
Linux openSUSE LEAP 15.0, Linux Mint 19.1-64 / Win 10-64
LO 6.1.6

echo
******
Beiträge: 783
Registriert: Fr, 14.11.2008 15:27
Wohnort: BRA - Nds

Re: Stringverarbeitung II.

Beitrag von echo » Mo, 13.05.2019 13:27

Hallo Dieter
vorweg: Wenn du zum trennen vom Text Funktionen einsetzt,
so lässt sich anschließend die Formel wieder Löschen, so das in der Zelle das Ergebnis stehen bleibt:
Zellen markieren / kopieren > Rechtsklick auf die markierten Zellen (oder eine leere Zelle) > Inhalte einfügen > Text / Zahlen / Datum > OK.

Dein Original String lässt sich also mit LINKS / Teil / Rechts gut zerlegen.
Für Formeln stell ich mir konkret die Frage ob den String immer gleich lang ist, oder ob das x-te Komma gesucht werden soll.
Also ob Links / Rechts immer gleich viele Zeichen hat oder ob hier auch noch Suchfunktionen eingebaut werden müssten

Gruß Holger

PS
schau dich auch mal hier um, die meisten Formeln funktionieren auch nin Calc

Antworten